hallo hallo

Das Odense der Klöster

Am Ende des Mittelalters waren 6 Klöster in Odense, obwohl die Stadt zu diesem Zeitpunkt nicht mehr als 6000 Einwohner hatte. Die Klöster lagen in der Nähe des Doms, das Franziskanerkloster bei der Kirche vom heiligen Johannes, und auf dem Markt das Kloster der „Sortebrødre“. Also alle im Zentrum der jetzigen Stadt Odense. Wir spazieren eine Runde in die Stadt und sehen uns die Orte der Klöster an. Der Stadtführer berichtet von der Bedeutung, die die geistlichen Personen für die Stadt gehabt haben. Sie waren für die Armutsbekämpfung und das Hospitalswesen zuständig, aber auch weil die vielen ausländischen Mönche neue kulturelle Strömungen mit sich brachten, von der Bautechnik bis zur schweren Schriftkunst hin.

Treffpunkt: Der Haupteingang des Doms, oder nach Verabredung.
Dauer: 1 oder 2 Stunden.
Länge: Ungefähr 3 Km., Kleidung passend zum Wetter.
Preis: Kommt auf die Dauer des Rundgangs an

Gråbrødre klosterkirke

 

Diese Fremdenführer bieten diese Tour an:

Inge Marie Holland

Inge Marie Holland
+45 6178 8548
Book Inge Marie

Leif Søndergaard

Leif Søndergaard
+45 4058 8342
Book Leif

Renate Fritsch

Renate Fritsch
+45 2323 4718
Book Renate

Grethe Purreskov

Grethe Purreskov
+45 2945 1397
Book Grethe

Anne Sofie Petersen

Anne Sofie Petersen
+45 5239 0423
Book Anne Sofie


Birgitte Rosenstand

Birgitte Rosenstand
+45 2244 4947
Book Birgitte